Urlaub in Gröden – das ladinische Tal im Herzen der Dolomiten

Faszination Gröden: Wenn Sie im Urlaub in Südtirol weder mit “willkommen” noch mit “benvenuti”, sondern mit “benunì” begrüßt werden, dann haben Sie sich nicht verhört, sondern befinden Sich im berühmten Grödnertal! Am Eingang in das knapp 30 km lange Seitental des Eisacktals erwartet Sie der idyllische Ferienort Lajen. Weiter hinten im Tal liegen die drei Ortschaften St. Christina, St. Ulrich und Wolkenstein, von den majestätischen Geislerspitzen, der Puezgruppe, der Sellagruppe und der Langkofelgruppe gleichsam umzingelt. Die Bevölkerung Grödens lebte aufgrund der geographischen Gegebenheiten jahrhundertelang in Abgeschiedenheit und konnte auf diese Weise nicht nur die eigene rätoromanische Sprache, sondern auch Kultur und Traditionen aufrecht erhalten. Heute ist das Ladinische neben dem Deutschen und Italienischen die dritte Landessprache in Südtirol, wobei die meisten Grödner nahezu perfekt dreisprachig sind. Verständigungsprobleme werden Sie also garantiert keine haben bei Ihrem Urlaub in der Ferienregion Gröden!

KalenderKalender

Persönliche Angaben













* Pflichtangaben

urlaub-groeden

Familienurlaub und Wanderfreuden im Grödnertal

Familienurlaub in Gröden: Natur pur

Für einen gelungenen Familienurlaub muss folgende Gleichung aufgehen: Glückliche Kinder gleich glückliche Eltern gleich gelungener Familienurlaub. Zum Glück wissen das auch die Grödner, und so erwarten Sie im Grödnertal unzählige kindgerechte Freizeitmöglichkeiten bei jedem Wetter. Die meisten davon haben in irgend einer Form mit der Natur zu tun, schließlich befinden Sie sich mitten im Naturparadies am Fuße der Grödner Dolomiten!
Der Naturerlebnisweg Monte Pana beginnt bei der Talstation des Sessellifts Monte de Seura in St. Christina und führt mit insgesamt 8 Erlebnisstationen bis zu einem Wasserbiotop. Kleine Wanderer können sich an den Stationen mit holzgeschnitzten Pferden, Baumhaus, Wasserspielstation, Labyrinth und Riesenschaukel so richtig austoben. Sie selbst werden sich vermutlich eher für die Chill-out-Zone mit Hängematten interessieren…

Ein weiterer lohnenswerter Tagesausflug besonders für Familien mit kleinen Kindern führt Sie ins idyllische Annatal. Start für diesen kinderwagentauglichen Spaziergang ist die Talstation Seceda-Umlaufbahn in St. Ulrich. Bereits nach 15 Minuten Spaziergang am Fluss entlang erreichen Sie einen großen Abenteuerspielplatz. Es wird schwer sein, Ihre kleinen Racker da wieder weg zu lotsen, aber die Mühe lohnt sich: Kurz darauf erreichen Sie ein Café. das ebenfalls über einen reizvollen Spielplatz mit extralanger Rutsche, Spielhäusern und Planschzone am Fluss verfügt. Für die Erwachsenen stehen an die 50 Ruheliegen auf der Wiese bereit…

Und bei Regenwetter? Probieren Sie einfach das Erlebnisbad Mar Dolomit in St. Ulrich mit 11 Saunen, Solebecken, Rutsche und Whirlpools aus…

Wenn der Sommer in Gröden lacht…

…dann sollten Sie vor der Sommerhitze in die faszinierende Bergwelt des Grödnertals fliehen!

Bei einer Wanderung zum “Heiligen See”, dem Lech Sant, können Sie den Genuss frischer Bergluft mit dem Genuss eines einmaligen Ausblicks auf Langkofel und Schlern verbinden. Start für diese knapp dreistündige Bergtour ist St. Christina, von dort geht es mit der Umlaufbahn hinauf auf den Col Raiser und über die Fermeda-Hütte bis zum Lech Sant.
Wenn Sie die Natur lieber vom Fahrradsattel aus erkunden, ist die Sellaronda Mountainbike Tour auf jeden Fall Pflicht. Für diese Tour benötigen Sie ortskundige Mountainbike Guides, mit deren Hilfe – und mit Hilfe mehrerer Bergbahnen – Sie das berühmte Sellamassiv an einem Tag umrunden können! Dabei werden 65 km zurückgelegt und die vier Pässe Grödnerjoch, Campolongo Pass, Pordoijoch und Sellajoch überwunden.
Falls Sie jetzt allein vom Lesen schon Muskelkater bekommen haben, sollten Sie lieber für eine ganztägige Pferdekutschfahrt von Monte Pana auf die Seiser Alm optieren. Naturerlebnis einmal anders! Der Reitstall “Monte Pana” bietet diese für Groß und Klein spannende Art der Naturerkundung an, die auch ein Mittagessen in einer rustikalen Almhütte beinhaltet.

Kultur, Bräuche und Traditionen

Was erwartet Kunstliebhaber in Gröden?

Allen voran können Sie sich als Kunstliebhaber auf die Grödner Holzschnitzerei freuen, die die Grenze zwischen Kunsthandwerk und Kunst verschwimmen lässt. Überall im Grödnertal begegnen Ihnen die traditionellen Werkstätten der Holzschnitzer. Was einst als Nebenverdienst im Winter begann, entwickelte sich schnell zu einem Exporthit. Heute finden sich Grödner Kruzifixe, Krippen und Heiligenfiguren in aller Welt! Die jährliche Skulpturenmesse Unika in St. Ulrich präsentiert Unikate der Mitglieder der gleichnamigen Vereinigung Grödner Holzbildhauer. Sehenswert ist auch die weltweit größte handgeschnitzte Krippe im Sportcentre St. Christina!

Ein Kleinod ganz anderer Natur ist das St. Jakobskirchlein, die älteste Kirche Grödens oberhalb von St. Ulrich. Sie ist nur zu Fuß erreichbar. Entstanden Ende des 12., Anfang des 13. Jahrhunderts, wurde sie immer wieder umgestaltet und ist heute hauptsächlich durch gotische und barocke Elemente geprägt.
Näheres über Kultur und Geschichte Ihrer Ferienregion können Sie im Museum Gröden in St. Ulrich erfahren. Das Grödner Heimatmuseum oder “Museum de Gherdeina” ist im Haus der ladinischen Sprache und Kultur untergebracht. Hier finden Sie übrigens auch die Originalskulpturen und ein barockes Fastentuch aus dem erwähnten Jakobskirchlein!

Bräuche und Traditionen des Grödnertals

Wenn Sie sich für die Bräuche und Traditionen der Grödner Bevölkerung interessieren, kommen Sie an einer Veranstaltung nicht vorbei: “Gröden in Tracht”, ein großes Volksfest samt feierlichem Umzug von über 500 Trachtenträgern, findet jedes Jahr im August in einem der drei Grödner Orte statt und lockt Tausende Einheimische und Touristen an. Nicht umsonst gilt die farbenfrohe Grödner Tracht als eine der schönsten im gesamten Alpenraum!
Ebenfalls ein besonderes Spektakel für Liebhaber traditioneller Bräuche und Gepflogenheiten sind die jährlichen Almabtriebe. Wenn im September die Hirten mit ihrem Vieh von den Sommerweiden wieder hinunter ins Tal ziehen, werden sie dort festlich begrüßt und gefeiert. Besonders bekannt ist der Almabtrieb mit Wiesenfest Anfang September im Langental/ Wolkenstein und Anfang Oktober in Lajen mit Dorffest der Musikkapelle.

Berühmte Persönlichkeiten aus Gröden

Berühmte Grödner in der Welt

Hätten Sie gewusst, dass der Bergsteiger, Schriftsteller und Regisseur Luis Trenker gebürtiger Grödner war? 1892 in St. Ulrich geboren, lebte er später vor allem in Berlin und Rom. Der durch seine Filme über die Alpen berühmt gewordene und später für sein wenig vorbildliches Verhalten unter Nationalsozialismus und Faschismus kritisierte Regisseur wurde beinahe 100 Jahre alt und starb 1990 in Bozen.

Auch der weltberühmte Komponist, Musikproduzent und mehrfache Oscar-Preisträger Giorgio Moroder ist gebürtiger Grödner. Er lebt heute zwar in Los Angeles, kommt aber regelmäßig ins Grödnertal, wo er noch Verwandte und ein Haus hat.

Nicht nur Kunst und Kultur, sondern auch der Sport scheint in Gröden fruchtbaren Boden vorgefunden zu haben: Immerhin sind sowohl die Skirennläuferin und zweimalige Weltmeisterin Isolde Kostner als auch ihre Nichte zweiten Grades, die Weltmeisterin im Eiskunstlauf 2012 Carolina Kostner, waschechte Grödnerinnen!

Unsere Insider-Tipps für das Grödnertal!

Unsere Insider-Tipps für das Grödnertal!

Wie klingt das: Fisch und Meeresfrüchte auf 2.154m genießen? Völlig verrückt? Geht aber, und wie! Ein Besuch in der Comici-Hütte unter dem Langkofel ist für Gourmets Pflicht. Die Comici-Hütte ist so etwas wie eine Nobel-Berghütte, blendend weiß mit strahlend blauen Fensterläden. Wenn Sie auf der hölzernen Terrasse der Comici-Hütte sitzen, wird es Ihnen plötzlich nicht mehr wie ein Gegensatz vorkommen, das einmalige Panorama und gleichzeitig ein exzellentes Fischgericht zu genießen!

Und auf keinem Fall verpassen sollten Sie eine Wanderung zu den Seurasas Almen im Grödnertal. Ausgangspunkt für diese ca. 1,5 stündige Wanderung ist Plesdinaz oberhalb von St. Christina und führt hinauf bis zu einem großen Kreuz. Da es direkt auf der Seurasas Alm keine bewirtschafte Almhütte gibt, sind wenige Wanderer unterwegs. Die Aussicht von hier oben ist unvergesslich, der Blick reicht über das gesamte Grödnertal, der Seiser Alm und weiter bis in die Sarner Alpen.

seurasas-groeden-herbst-panorama

Unterkünfte für Ihren Urlaub in Gröden

Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in Gröden – Dolomiten, wir präsentieren die Unterkünfte und zeigen besondere Hotels für den perfekten Urlaub in Gröden Südtirol.

Mairhof

Urlaub am Bauernhof, Zimmervermietung
Lajen

mehr Webseite
ab 40 € für 2 Personen in der Ferienwohnung
23€ pro Person im Zimmer
KalenderKalender

Persönliche Angaben













* Pflichtangaben

Bilder zur Ferienregion Grödnertal

mehr Bilder

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5 Stimme(n), 5,00 von 5 Sterne
Beitrag bewerten
Loading...Loading...