Top-Unterkünfte

Wanderurlaub Südtirol – Wandern in den Dolomiten

So manche Wandergruppe kennt das Phänomen: Da hat man sich voller Vorfreude auf gemeinsame Wanderferien geeinigt, nur um dann festzustellen, dass der eine gern gemütlich von Hütte zu Hütte wandern möchte, die nächste unbedingt Hochgebirgsfeeling für ihr Wanderglück braucht, während der dritte im Bunde unter Wanderreisen ausgedehnte Tagestouren versteht. Was tun, um alle zufriedenzustellen? Ganz einfach: Entscheiden Sie sich für Wanderurlaub in Südtirol!

Mehr als 13.000 km markierte und bestens instand gehaltene Wanderwege, ob nun in den mediterran anmutenden Tallagen, den waldigen Mittelgebirgslandschaften oder hoch über der Baumgrenze in den Dolomiten: Wer im Wanderparadies Südtirol nicht findet, was er sucht, kann getrost weiterhin der eierlegenden Wollmilchsau hinterherjagen… Alle anderen Anhänger der “Müllers Lust” kommen hier voll auf ihre Kosten. Kostprobe der Wandervielfalt Südtirols gefällig?

wanderurlaub-suedtirol

  • Gipfelherausforderungen wie die äußerst anspruchsvolle Besteigung von “König Ortler” (3.905m)
  • Höhenwege wie der Meraner oder der Vinschger Höhenweg
  • Gemütliche Waalweg-Wanderungen nahezu ohne Steigung entlang der traditionellen Bewässerungskanäle
  • Fernwanderwege wie der Europäische Fernwanderweg E 5
  • Almwanderungen etwa auf Europas größter Hochalm, der Seiser Alm
  • Naturparkwanderungen in einem der sieben Südtiroler Naturparks Schlern-Rosengarten, Texelgruppe, Puez-Geisler, Fanes-Sennes-Prags, Trudner Horn, Drei Zinnen und Riesenferner-Ahrn
  • Themenwege wie der Keschtnweg (Kastanienweg) im Eisacktal
  • Wanderungen durch bizarre Schluchten wie die Bletterbachschlucht
  • Seenwanderungen etwa um den sagenumwobenen türkisfarbenen Karersee
  • Familienwanderungen mit kindergerechten Attraktionen wie der Urlesteig im Sarntal
  • barrierefreie Wanderungen wie der Naturerlebnisweg Zans in Villnöss
  • Burgenwanderungen in einer der burgenreichsten Landschaften Europas (ca. 800 Schlösser und Burgen)

 

Wanderparadies Südtirol – landschaftliche und andere Superlative

Dass die Südtiroler Dolomitengipfel gemeinsam mit jenen im benachbarten Trentino und Veneto seit 2009 zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, hat sie natürlich nicht schöner gemacht. Die Aufnahme in die renommierte Liste der weltweit bedeutendsten Naturdenkmäler macht aber deutlich, wie einzigartig die Schönheit der “Bleichen Berge” ist. Schon mal das legendäre Alpenglühen am Rosengarten bewundert, Enrosadira genannt? Es kündet vom Schicksal des Zwergenkönigs Laurin, und wer es einmal gesehen hat, bleibt für immer in seinem Bann…

Doch Südtirol hat für Wanderfreunde noch weitere Superlative zu bieten: Schließlich steht hier die Wiege Reinhold Messners, des bekanntesten Bergsteigers der Welt! Geboren im schönen Villnösstal im Schatten der mächtigen Geislerspitzen, lebt Messner heute auf Schloss Juval, einem seiner mittlerweile sechs Messner Mountain Museen. Es kann also durchaus sein, dass Sie ihm bei Ihrem Wanderurlaub in Südtirol über den Weg laufen.

Auch in Sachen Unterkunft ist Südtirol für Wanderfreunde ein Eldorado, das gilt für alle sechs offiziellen Ferienregionen Südtirols: Vinschgau, Meraner Land, Eisacktal, Tauferer Ahrntal, Dolomiten und Südtirols Süden. In Ihrem Wanderhotel in Südtirol werden Sie mit den besten Tipps zu Touren in der Umgebung sowie auf Wunsch mit Lunchpaketen ausgestattet, können sich unkompliziert Stöcke und weiteres Zubehör ausleihen und abends mit anderen Wanderern über die Herausforderungen des Tages fachsimpeln.

Last, but noch least ein weiterer Superlativ: Rekordverdächtig ist in Südtirol auch das Wetter, ein für Wanderreisen nicht unerheblicher Faktor! Natürlich kann man auch bei Regen oder bewölktem Himmel wandern, aber – seien Sie mal ehrlich – nichts lässt das Herz so aufgehen wie ein Wandertag bei strahlender Sonne… Über 300 Sonnentage im Jahr in der nördlichsten Provinz Italiens machen Ihren Wanderurlaub in Südtirol fast zu einer Unternehmung mit Schön-Wetter-Garantie. Ausnahmen bestätigen die Regel!

Wandern am Rosengorten in den Dolomiten

Wanderurlaub in Südtirol – das ganze Jahr über

Die vielen Sonnentage sind ohne Zweifel ein Grund dafür, dass Südtirol das ganze Jahr über Wanderlustige aus aller Herren Länder anzieht. Ein weiterer Grund ist die außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt des Landes, die zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter die passende Wandertour bietet. Morgens auf 2.700m mit dicker Jacke dem rauen Bergwind trotzen und am frühen Abend in Meran im T-Shirt unter Palmen einen Aperitivo genießen? In Südtirol ist’s möglich! Hier unsere Tipps für Ihre Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterwanderfreuden in Südtirol:

Im Frühling: Apfelblüte und milde Temperaturen genießen

Wandern im FrühlingNicht ist schöner, als zuhause bei schmuddeligem Märzwetter loszufahren und bei der Ankunft in Südtirol festzustellen, dass Wetter und Vegetation hier schon einen guten Monat weiter sind. Im Frühling lohnen besonders Wanderungen in den Tallagen um Bozen und Meran, wo es schon erstaunlich mild ist und die rosa-weisse Apfelblüte zu einem wahren Bad in Frühlingsgefühlen einlädt…

Beliebte Frühlingswanderungen:

  • Frühlingstal zwischen Kalterer und Montiggler See
  • Faszination Krokusblüte am Möltner Joch
  • zum Knottnkino mit Aussicht auf das Apfelblütenmeer im Etschtal

 

Im Sommer: Auf in die frische Bergluft des Hochgebirges

Wandern im SommerIm Sommer bekommen Sie beim Wanderurlaub in Südtirol die Kehrseite der geographischen Lage südlich der Alpen zu spüren: Es kann gerade in den Tallagen so brütend heiß werden, dass die Landeshauptstadt Bozen an manchen Tagen zu den fünf heißesten Städten Italiens gehört. Dann heißt es auf ins Hochgebirge, wo auch im Hochsommer angenehme Kühle und frische Bergluft auf Sie wartet.

Beliebte Sommerwanderungen:

  • Zur Höchsterhütte (2.560 m) am Grünsee im hinteren Ultental
  • Erfrischende Familienwanderung in der kühlen Gilfenklamm
  • Adolf-Munkel-Weg unterhalb der Geislerspitzen im Villnöss-Tal

 

Im Herbst: Buntes Weinlaub und Törggelen

Wandern im HerbstDer Südtiroler Herbst ist bei Wanderfreunden besonders beliebt. Ein Grund dafür ist sicherlich das Spektakel der herbstlich gefärbten Landschaft – manch einer aber munkelt, der eigentliche Grund dafür sei das Törggelen: Sie wandern gemütlich von Hof zu Hof und probieren die hausgemachten Herbstspezialitäten wie gebratene Kastanien, frische Schlachtplatte und, nicht zu vergessen, den “Susen” (Traubenmost) und “Nuien” (neuen Wein)…

Beliebte Herbstwanderungen:

  • Drei-Burgen-Wanderung oberhalb von Eppan mit Kastanien-Genuss auf der Burg Hocheppan
  • “Keschtnweg” – Eisacktaler Kastanienwanderweg durch Kastanienhaine von Brixen bis hinunter nach Bozen
  • Freudpromenade auf dem Bozner Hausberg Ritten von Oberbozen nach Klobenstein

 

Winter: Schnee, Schnee und nochmal Schnee

Im Winter erwarten Sie in Südtirol in jeder der sechs Ferienregionen bestens geräumte Winterwanderwege. Langsam durch die ruhige, verträumte Schneelandschaft zu stapfen, bei gutem Wetter das Panorama der schneebedeckten Gipfel vor Augen, erfreut die Seele wie sonst nichts… Außer vielleicht Wandern im Winterdem heißen Tee in der wohlig warmen Stube nach der Rückkehr in Ihr Wanderhotel in Südtirol!

Beliebte Winterwanderungen:

  • Von der Villanderer Alm zum Rittner Horn
  • Kreuzweg auf der Lüsner Alm
  • Auf der Seiser Alm von Compatsch über Goldknopf nach Saltria

 

Angebote und Unterkünfte Wanderurlaub Südtirol

Psoar Hof

Urlaub am Bauernhof
Seis am Schlern - St. Valentin

mehr Webseite
ab 48 € für 2 Personen in der Ferienwohnung
Kalender
Kalender

Persönliche Angaben













* Pflichtangaben

Seite 5 von 29« Erste...34567...Letzte »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Stimme(n), 5,00 von 5 Sterne
Beitrag bewerten
Loading...Loading...