Top-Unterkünfte

Feste, Festivals und Unterhaltung im Südtirol Urlaub

Südtirol bietet viel an Unterhaltung, im ganzen Land wird viel und gerne gefeiert. In beinahe allen Orten Südtirols feiert man während der Sommermonate die traditionellen Dorf – und Stadtfeste. Dabei werden auf den Straßen schmucke Stände aufgebaut, auf denen kulinarische Spezialitäten angeboten werden. Musik, Tanz und Umzüge sorgen für Gaudi auf den Festen, Einheimische wie Gäste sind überall herzlich willkommen. Besonders die christlichen Feiertage werden in Südtirol aufwendig zelebriert, zu diesen Anlässen trägt die Südtiroler Bevölkerung  noch vielfach die traditionellen Trachten.

Die bekanntesten Feste und Festivals in Südtirol:

Jänner/ Februar:

  • Schneeskulpturen Festival Pustertal: Aus Schnee und Eis entwerfen die Teilnehmer des Schneeskulpturen Wettbewerbs wahre Kunstwerke. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie, die “kalte Kunst” in Innichen und St.Vigil im Pustertal.
  • Ski- Volkslanglauf im Pustertal: Jedes Jahr zieht es tausende Sportbegeisterte zum Skimarathon nach Toblach und Cortina. Der internationale Volkslanglauf ist einer der Winter-Highlights im Pustertal und zugleich ein riesiges Volksfest der sportlichen Art.
  • Fasching in Südtirol: Schrill, laut und verrückt geht es in vielen Orten Südtirols zu Fasching zu. In vielen Dörfern werden noch uralte Faschingsbräuche gepflegt, in närrischen Umzügen und mit wilden Kostümen wird das Winterende eingeläutet. Die bekanntesten Faschingsumzüge sind der Egetmann-Umzug in Tramin und das Zusslrennen in Prad am Stilfser Joch.

April/ Mai:

  • Locknfescht am Kronplatz: Mit waghalsigen Geräten und Riesengaudi versuchen die Teilnehmer über die “Lake” – einen halb aufgetauten Tümpel, zu überqueren. Das verrückte Locknfescht  am Kronplatz ist mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannt und ist Jahr für Jahr ein Publikumsmagnet.
  • Kulinarische Wochen in Südtirol: Pünktlich zum Frühlingsbeginn in Südtirol finden die Spezialitätenwochen statt, hierbei werden in vielen Gastbetrieben besondere einheimische Gerichte mit hoher Qualität serviert. In Südtirols Süden ist im April und Mai Spargel – Hochsaison, am Nonsberg steht das Essen im Zeichen des Löwenzahn und im Eisacktal bieten viele Gastbetriebe die bekannte “Eisacktaler Kost” an.
  • Blumenfest in Bozen und Meran: Im Frühling verwandeln sich der Waltherplatz in Bozen und die Promenade in Meran in ein wunderschönes und buntes Blumenmeer. Hier finden Blumenliebhaber  nützliche Tipps zum Garten und unzählige Blumenarten.
  • Burgenritt in Eppan: Mitte Mai kämpfen verkleidete Reiter bei verschiedenen Turnierspielen um den Sieg. Der Überetscher Burgenritt ist ein beeindruckendes mittelalterliches Spektakel in herrlicher Kulisse der wunderbaren Burgen – und Weinlandschaft von Eppan.

Juni/ Juli/ August:

  • Herz – Jesu – Feuer in Südtirol: Im Juni am Herzjesu – Sonntag  brennen an vielen Gipfeln Südtirols riesige Feuer, sie sollen an den Kampf gegen die französischen Truppen erinnern, wo viele Tiroler ihr Leben lassen mussten.
  • Oswald von Wolkenstein Ritt in Kastelruth: Die ritterlichen Turnierspiele in Kastelruth erinnern an den großen Dichter Oswald von Wolkenstein und sind eine der Höhepunkte im Veranstaltungskalender des Seiser Alm.
  • Kastelruther Spatzen Fest: Die weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannten Kastelruther Spatzen veranstalten jährlich im Juni ein Open Air Konzert in Kastelruth und im Oktober das Spatzenfest.
  • Maratona dles Dolomites: Spektakuläres Radfahrer Event in Südtirol mit tausenden Teilnehmern. Straßen Radmarathon über die Bergpässe der Dolomiten.
  • Südtiroler  Jazz Festival: Jährlich im Sommer findet  in der Brunecker Altstadt – Pustertal das über die Grenzen hinaus bedeutsame Musikfestival statt.
  • Gompm Alm Fest im Passeiertal : Legendäres Fest der Südtiroler Musikszene in den Bergen, einmalige Kulisse der Alpen und Live Auftritte der bekanntesten Südtiroler Bands.
  • Klassik Musik in Südtirol: Zu bekannten und internationalen Veranstaltungen der klassischen Musik zählen die Gustav – Mahler Musikwochen in Toblach, der Busoni Klavierwettbewerb in Bozen und das Musik Festival Gardena in Gröden.

September/ Oktober/ November:

  • Kulinarische Wochen in Südtirol: Der Herbst im Land ist die Zeit der gastronomischen Spezialitäten und regionalen Köstlichkeiten. Die jeweiligen kulinarischen Wochen in Südtirol sind das “Schupfenfest” in Bozen  mit traditioneller Bauernkost, der “Kuchlkirchtig” in Brixen mit kulinarischen – kulturellen Wanderungen und das “Kuchlkastl” in Völs am Schlern mit traditionellen Spezialitäten.
  • Pferderennen in Meran: Der “Große Preis von Meran” ist ein hochdotiertes Pferderennen über 5000 Meter und das bedeutendste Hürdenrennen in Kontinental Europa. Das Bauerngalopprennen auf den Haflingerpferden  ist ein weiterer Höhepunkt auf der Pferderennplatz.
  • Törggelen in Südtirol: Die vielen Buschenschank Betriebe im ganzen Land laden zum traditionellen Törggelen in geselliger Runde ein. Bei Ziehorgelmusik, neuen Wein und Törggele Spezialitäten gemütlich feiern ist bei Einheimischen wie Gästen gleichermaßen beliebt.
  • Weinfeste in Südtirol: Der Herbst im Überetsch, Unterland und im Eisacktal stehen ganz im Zeichen der Weinlese und in vielen Dörfern gibt es sogenannte Weinfeste wo alte und neue Weine verkostet werden.
  • Almabtreib in Südtirol: Abhängig vom Wetter werden im Frühherbst die Tiere von den Almen getrieben, in vielen Orten Südtirols wird dieses Spektakel groß gefeiert.  Beim traditionellen Almabtrieb in Südtirol werden die Tiere geschmückt und die Veranstaltung wird mit Musik und bäuerlichen Köstlichkeiten begleitet. Die bekanntesten Almabtriebe sind in Meransen, Schnalstal und Ultental.
  • Stegener Markt im Pustertal: Der größte Markt in den Alpen hat eine über tausend  Jahre alte Tradition. An die 300 Wanderhändler bieten jährlich Ende Oktober alle Mögliche zum Verkauf an.
  • International Wine Festival in Meran: Jährlich im November treffen sich Gourmets und Weinverkoster aus aller Welt zum Merano Wine Festival. Im Meraner Kursaal werden die Besucher mit internationalen Spitzenweinen und Delikatessen aus Italien verwöhnt.

Dezember:

  • Klasen und Klöckeln: Diese uralten heidnischen Bräuche werden in einigen Südtiroler Dörfern noch gefeiert. Dabei ziehen verkleidete Gestalten durch die Dörfer, singen Lieder mit uralter Melodie und treiben allerlei Blödsinn. “Geklöckelt” wird noch in Stilfs im Vinschgau und in den Dörfern des Sarntal.
  • Weihnachtsmärkte in Südtirol: Die bekannten Christkindelmärkte in Bozen, Brixen, Bruneck und Sterzing  leiten die Weihnachtszeit in Südtirol ein und erfreuen jährlich tausende Besucher.



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Stimme(n), 5,00 von 5 Sterne
Beitrag bewerten
Loading...Loading...