Top-Unterkünfte

Dolomiten

Dolomiten – Ihr Urlaub in den Alpen

Genießen Sie die atemberaubende Landschaft inmitten des 200 Millionen Jahre alten UNESCO-Weltnaturerbes

Urlaub in den Dolomiten – das Naturparadies erwartet Sie

Urlaub in den Dolomiten - das Naturparadies erwartet Sie

Träumen auch Sie von einem Urlaub in den bleichen Bergen der Dolomiten? Schon immer besitzt dieser Ort eine magische Anziehungskraft auf Reisende aller Art, ob es nun Bergsportler, Skifahrer, Wanderer oder einfach Naturfreunde sind. Die imposanten Dolomiten erstrecken sich auf die italienischen Regionen Venetien und Trentino-Südtirol, genauergesagt auf die Provinzen Belluno, Südtirol und Trentino. Sie bilden eine Gebirgskette der südlichen Kalkalpen, werden aber gemeinhin auch den Südalpen zugerechnet. Die außergewöhnlich schönen und beeindruckenden Gebirgslandschaften, die in der Dolomitenregion zu finden sind, wurden 2009 zum Teil in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Unter anderem die im Trentino gelegene Marmolada, die mit 3342 m Höhe den höchsten Berg der Dolomiten darstellt.

Dolomiten – Lage und Beschaffenheit

Dolomiten – Lage und Beschaffenheit

Eingegrenzt werden die Dolomiten im Norden durch das idyllische Pustertal und im Osten durch das Sextental, den Kreuzbergpass und Piave. Auch im Süden markiert der Fluss Piave eine natürliche Grenze zu den Dolomiten, ebenso wie die Linie Feltre-Genebe/Enego und das Valsugana. Im Westen schließlich laufen die Dolomiten in die Täler der Etsch und Eisack aus. Benannt sind die Dolomiten nach dem französischen Geologen Déodat de Dolomieu, welcher den Dolomit erforscht hat. Der Dolomit besteht aus Lagen versteinerter Korallenriffe, die während der ältesten Periode des Mesozoikums im Tethysmeer gewachsen sind. Neben Dolomit finden sich auch Sedimentgestein, Kalkgestein, Porphyr und Lavagestein. All die verschiedenen Gesteinsschichten bilden eine Traumkulisse für Bergsportler und Wanderer. In den Dolomiten erwarten Naturfreunde jeden Alters neben den schroffen Felsen und imposanten Bergen ein besonders abwechslungsreiches Landschaftsbild mit blühenden Wiesen, glasklaren Bächen und Seen und sonnigen Almen.

Weltnaturerbe

Dolomiten-Highlights: Die neun Bergsysteme des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten

UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten

2009 wurden neun Bergysteme der Dolomiten aufgrund ihrer Vielfalt und geologischen Bedeutung, aber auch wegen ihrer Unversehrtheit und nachhaltigen Entwicklung vom UNESCO-Komitee zum Welterbe ernannt. Dazu gehören:

  • Pelmo-Croda  mit  dem Monte Pelmo (3168 m) als Hauptgipfel
  • Marmolada mit dem Punta Penìa (3343 m) als höchsten Berg
  • Pala Gruppe in den Belluneser Dolomiten mit dem Civetta (3.220 m) als höchsten Berg
  • Friulanische Dolomiten mit der Cridola (2580 m) als höchsten Gipfel
  • Nördliche Dolomiten mit den Drei Zinnen und der spektakulären Dreischusterspitze (3.152 m)
  • Puez-Geisler mit den beiden gleich hohen Hauptgipfel Sass Rigais und Furchetta (jeweils 3.025 m)
  • Schlern-Rosengarten und Latemar  mit dem Kesselkogel (3.002 m) als höchsten Gipfel
  • Bletterbach “Canyon” mit dem leicht besteigbaren Weißhorn (2317 m)
  • Brentner Dolomiten mit der Cima Tosa (3173 m) als Hauptgipfel

Südtirol Dolomiten: Endlose Berge und idyllische Täler

Südtirol Dolomiten: Endlose Berge und idyllische Täler

Einige der wichtigsten und darüber hinaus imposantesten Gebirgsketten und Berge der Dolomiten befinden sich im sonnigen Südtirol. So bilden die berühmten Drei Zinnen den sicherlich markantesten Gebirgsstock. In den Sextner Dolomiten gelegen, laden zahlreiche Wanderwege dazu ein, das Gebiet zu erkunden und abends das unverwechselbare Alpenglühen zu genießen. Ein weiterer namhafter Bergstock der Dolomiten ist die Sellagruppe östlich des Langkofels. Besteigen Sie den 3152 m hohen Gipfel des Piz Boé und lassen Sie sich von der traumhaften Aussicht auf das Fassatal den Atem rauben! Auch die hufeisenförmige Latemargruppe und das Bergmassiv Rosengarten Dolomiten sind einen Besuch wert und bieten mit ihren diversen Klettersteigen viele Möglichkeiten, die Dolomiten hautnah zu erleben. Um Südtirols Wahrzeichen, das Schlernmassiv, ranken sich zahlreiche Sagen und Mythen. Hier lernt der Besucher nicht nur die unverwechselbare Natur der Südtiroler Region kennen, sondern erfährt auch mehr über Land, Leute und Kultur der norditalienischen Provinz. Die angrenzende Seiser Alm ist für Wanderungen und Spaziergänge wunderbar geeignet und hält auch kulinarisch einige Köstlichkeiten der Südtiroler Küche parat. Zwischen Rosengarten, Sellamassiv, Fassatal und Grödnertal gelegen thront die Langkofelgruppe, und die Geislergruppe lohnt einen Besuch schon allein wegen des berühmten Naturparks Puez-Geisler. Ein weiterer nennenswerter Naturpark innerhalb der Südtirol Dolomiten ist der zwischen 220 und 1700 m am niedrigsten gelegene Naturpark Trudner Horn. Aufgrund seiner besonderen Höhenlage aber auch der Verortung im südlichsten Süden Südtirols finden Wanderer, Radfahrer und Bergsteiger hier ein submediterranes Klima und größte Artenvielfalt in Flora und Fauna vor.

Aktiv

Wandern, Klettern und Skifahren in den Dolomiten

Wandern in den Dolomiten

In den Dolomiten Wandern ist eine von vielen Möglichkeiten, sich von der atemberaubenden Natur bezaubern zu lassen. Dem Besucher stehen zahlreiche Wanderwege in den verschiedensten Schwierigkeitsstufen zur Auswahl: Ob es eine Wanderung um den sagenumwobenen Kalterer See, ein Ausflug zu den mystischen Erdpyramiden in Terenten oder eine Wanderung auf Südtirols Weinstraße sein soll, entscheiden Sie selbst. Für weniger erprobte Wanderer bieten sich die vielen geführten Touren an, auf denen Ihnen nicht nur Geologie, Flora und Fauna, sondern auch Land und Leute nähergebracht werden.

Kletterer finden in Südtirol immer die passende Herausforderung, ob in einem der vielen Kletter- und Hochseilgärten oder aber direkt an einem der schroffen Berge. Für erfahrende und konditionsstarke Kletterer ist auf jeden Fall der Dolomitenweg 1 & 2 zu empfehlen. Beide Höhenwege sind klassische Nord-Süd-Durchquerungen und verlangen sogar erfahrenen Kletterern einiges ab.

Auch für Wintersportler sind und bleiben die Dolomiten ein wahres Paradies aus Schnee und Eis. Die Vereinigung Dolomiti Super Ski verbindet alle wichtigen Skigebiete und ermöglicht Skifahrern und Snowboardern, mit nur einem Skipass alle Gebiete zu nutzen.

Dolomiti Superski

Dolomiti Superski – Wintersport im größten Skigebiet der Welt

Dolomiti Superski - Wintersport im größten Skigebiet der Welt

Ganze 12 Skigebiete mit insgesamt 1200 km umfasst der Skiverbund Dolomiti Superski! Sie benötigen nur einen einzigen Skipass für alle Gebiete und nutzen 450 Lifte, 28 Snowparks, Skischulen und Après-Ski-Hütten in rund 50 Ortschaften. Das Skikarussel umfasst folgende Gebiete:

  • Eisacktal: Der Skiberg Plose überzeugt mit 40 km Skipisten und der längsten Talabfahrt in Südtirol (9 km).
  • Kronplatz: Auf 2275 m Meereshöhe genießen Sie einen herrlichen Panoramablick.
  • Sextner Dolomiten: An den Drei Zinnen finden Sie die steilste Skipiste Italiens und können eine Tagestour über fünf Berge unternehmen.
  • Gröden / Seiser Alm: Die größte Hochalm Europas bietet Skifahrern, Langläufern und Rodlern ausreichend Abwechslung.
  • Alta Badia: 130 km Pisten und durch eine direkte Verbindung angeschlossene weitere 500 km warten darauf, von Ihnen erobert zu werden.
  • Cortina d’Ampezzo: Die drei Berggruppen Falloria – Cristallo – Mieters , Tofana – Ra Valles, Laguzoi – 5 Torri sind durch einen kostenlosen Skibus verbunden.
  • Carezza / Fassatal: 41 km Pisten von leicht bis schwer, 16 Liftanlagen, 170 Schneekanonen, ein Snowpark und Angebote für Kinder lassen das Herz jedes Wintersportlers höher schlagen.
  • Arraba / Marmolada: Ein Skigebiet mit modernen Aufstiegsanlagen, sagenhafter Aussicht und der mit 12 km längsten Skipiste Bellunese.
  • Obereggen / Val di Fiemme: Im Ski Center Latemar stehen 100 km Pisten und 50 Liftanlagen für Sie bereit. Nachtskifahren, ein Fun- und Snowpark, eine der besten Skischulen Südtirols und Après Ski auf 12 Hütten runden das Angebot ab.
  • Alpe Luisa / San Pellegrino: Hier können Sie die  60 km lange Skitour der Emotionen durch die gesamte Skiarena unternehmen.
  • Civetta: Das größte Skigebiet Venetiens bietet 23 Aufstiegsanlagen und 80 km Skiabfahrten.
  • Martino di Castrozza / Rollepass: 60 km Pisten zwischen 1404 und 2357 m Höhe begeistern Skifahrer jeden Alters. Snowboarder und Freestyler werden in den drei Snowparks glücklich!

Ferienregionen

Ferienregionen in den Dolomiten

Seiser Alm

Urlaub Seiser Alm - ein Traum von einer Alm Dass die Seiser Alm die größte Hochalm Europas ist, haben Sie als Südtirol-Fan sicherlich schon einmal gehört. Tatsächlich ist sie mit 56qm so

mehr lesen

Eggental

Urlaub im Eggental - Paradies am Fuße des Rosengartens Vom Rosengarten hoch über dem Eggental haben Sie bestimmt schon gehört: Immerhin wurde das berühmte Gebirgsmassiv mit den

mehr lesen

Gröden

Urlaub in Gröden - das ladinische Tal im Herzen der Dolomiten Faszination Gröden: Wenn Sie im Urlaub in Südtirol weder mit "willkommen" noch mit "benvenuti", sondern mit "benunì" begrüßt

mehr lesen

Alta Badia

Urlaub in Alta Badia - Ferienregion im Herzen der Dolomiten Wundern Sie sich, dass Sie bei der Planung Ihres Südtirol-Urlaubs in Corvara oder Wengen mal von Alta Badia, vom Gadertal, dann wieder

mehr lesen

Die Täler in den Dolomiten

  • Südtirol:
    Pustertal und Hochpustertal (Seitentäler: Sextnertal, Höhlsteintal, Grünwaldtal und Gadertal), Kassiantal, Lüsner Tal, Aferer Tal, Villnößtal, Grödnertal, Tiersertal, Eggental, Brantental
  • Trentino:
    Fassatal, Valle Travignolo, Val di Fiemme (Fleimstal), Fodom (Buchenstein), Primierotal, Val di Sole, Valle Giudicarie, Val Ambiez, Val Rendena, Vallesinella
  • Venetien:
    Valle del Mis, Val Padola, Val d’Ansiei, Val Marzon, Val Boite, Val Agordina, Val di Zoldo, Valbelluna

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Beitrag bewerten
Loading...Loading...