Top-Unterkünfte

Ostern in Südtirol – mit Südtirol-Travels ein Kinderspiel

Fochaz und Palmesel: Das und noch viel mehr ist Ostern in Südtirol. Wer hier nur Bahnhof versteht, sollte dringend einmal einen Kurzurlaub mit der Familie in Südtirol verbringen. Neben dem Frühling, der das ganze Land in ein unwiderstehliches Blütenmeer verwandelt, sind es vor allem die traditionellen Osterbräuche, die einen Osterurlaub hier so reizvoll machen. Alle wichtigen Informationen und Insider-Tipps für einen perfekten Kurzurlaub mit der Familie in Südtirol liefert das Urlaubsportal Südtirol-Travels.

Auf das traditionelle Färben und Verstecken der Ostereier braucht an Ostern in Südtirol niemand zu verzichten, denn diese Tradition gehört auch im Land südlich des Brenners zu den verbreiteten Bräuchen. Nur dass die Eier eben diesmal nicht im heimischen Garten, sondern auf dem Ferien-Bauernhof oder im Hotelpark versteckt werden. Welche Hotels, Pensionen und Bauernhöfe ein besonderes Programm zu Ostern bereithalten, darüber informiert das Urlaubsportal Südtirol-Travels.

osterbraueche-suedtirol Auch die traditionellen Südtiroler Osterbräuche werden auf Südtirol-Travels beschrieben, denn das Kennenlernen fremder Bräuche und Sitten ist eines der schönsten Merkmale jedes Urlaubs. Wer Ostern in Südtirol verbringt, wird zum Beispiel das Osterpecken oder Preisguffen nach dem österlichen Kirchgang beobachten können: Dabei schlagen zwei “Gegner” ihre Ostereier erst am spitzen und dann am runden Ende aneinander. Sieger ist, wessen Ei das Pecken ohne Blessuren übersteht. Eine Fochaz hingegen ist ein schön verziertes Brot in Form eines Hasen oder einer Henne, das viele Kinder zu Ostern von ihren Paten geschenkt bekommen. Und wer ist nun der Palmesel? Derjenige, der am Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern, als letzter aus dem Bett kommt!

Abgesehen vom Eintauchen in die Südtiroler Osterbräuche bietet der österliche Kurzurlaub mit der Familie in Südtirol noch unzählige weitere Highlights. Südtirol-Travels informiert über die schönsten Radtouren inmitten der berühmten Vinschgauer Apfelblüte oder entlang der Südtiroler Weinstraße, über familienkompatible Wanderungen in den einzelnen Ferienregionen und über die Wirtshäuser mit dem weitesten Panoramablick. Und falls es einmal regnen sollte, was bei 300 Sonnentagen im Jahr allerdings recht unwahrscheinlich ist, fällt der Kurzurlaub mit der Familie in Südtirol trotzdem nicht ins Wasser: Südtirol-Travels hält auch für diesen Fall familienfreundliche Alternativ-Unternehmungen bereit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Beitrag bewerten
Loading ... Loading ...