Top-Unterkünfte

Urlaub mit Baby in Südtirol

Wenn Sie sich schon nicht mehr erinnern können, wann Sie zuletzt eine Nacht durchgeschlafen haben, dann sind Sie entweder 18 Jahre alt und im Partyfieber – oder frisch gebackene Eltern! Die Ankunft eines kleinen Thronfolgers bringt nun mal neben ziemlich vielen Glücksgefühlen meistens auch ziemlich viel Schlafmangel mit sich. Ruhe, Schlaf und Entspannung also dringend gesucht? Beim Urlaub mit Baby in Südtirol werden Sie fündig – nicht umsonst gilt die Urlaubsregion südlich der Alpen als Eldorado für Familien. Das liegt nicht nur an der beeindruckenden Auswahl an baby- und kinderfreundlichen Unterkünften, sondern auch an den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für Familien und an der spektakulären Schönheit der Natur, die Sie hier umgibt. Da stellt sich die Erholung schon fast von selbst ein!

Urlaub mit Baby in Südtirol

Baby- und familienfreundliche Unterkünfte in Südtirol

Die wichtigste Zutat für einen Urlaub mit Baby in Südtirol ist natürlich eine passende baby- und familienfreundliche Unterkunft. Vom tollsten Wellness-Hotel haben Sie nichts, wenn Sie im Speisesaal mit brüllendem Kleinkind schief angeschaut werden… In den spezialisierten Südtiroler Familienhotels hingegen sind Sie auch mit nicht immer pflegeleichtem Nachwuchs herzlich willkommen. Doch Kinderfreundlichkeit ist nicht alles, was Ihr Südtiroler Babyhotel bietet: Hier finden Sie die komplette Kleinkind-Ausrüstung vor, damit Ihr Urlaub schon beim Packen beginnt und Sie nicht Ihren halben Haushalt mitschleppen müssen. Babys liebstes Kuscheltier oder sein Lieblingsnachtlicht sollten Sie natürlich dabeihaben, um alles andere kümmert sich Ihr Baby- und Familienhotel:

  • Babyküche mit Wasserkocher und Babyfertignahrung 24h zu Ihrer Verfügung
  • Frisch gekochtes Babyessen viermal täglich
  • Babyausrüstung im Zimmer (Kinderbett, Windeln, Babywanne, Babyfon)
  • Hochstühle im Speisesaal
  • Rückentragen und Kinderwagen zum Ausleihen
  • Betreuungsangebote für Babys und Kleinkinder

Doch auch, wenn Sie für Ihren Babyurlaub in Südtirol nicht die oberste Hotelklasse im Blick haben, werden Sie in Südtirol fündig: Neben zahlreichen familienfreundlichen Pensionen sind auch die Südtiroler Urlaubsbauernhöfe des Roten Hahns ausgesprochen familien- und kinderfreundlich. Das hängt natürlich auch mit den bäuerlichen Werten zusammen, die hier wie überall auf der Welt der Familie einen ganz besonderen Stellenwert einräumen. Am besten klären Sie vor der Anreise mit der Bauersfamilie ab, was an Baby-Ausrüstung vorhanden ist und was Sie mitbringen müssen.

Baby- und familienfreundliche Unterkünfte in Südtirol

Babys erster Urlaub: Familienausflüge in Südtirol

Die zweite Zutat für Ihren unvergesslichen Babyurlaub in Südtirol ist die Freizeitgestaltung. Was treibt man nur mit Baby oder Kleinkind den lieben langen Tag? In Südtirol werden Sie gar nicht dazu kommen, sich diese Frage zu stellen, da es hier zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter und für jeden Geschmack eine reiche Auswahl an stressfreien Freizeitmöglichkeiten gibt.

  • Frühling:

Im Frühling genießen Baby und Eltern auf langen Spaziergängen die weiß-rosa Pracht der Apfelblüte im Etschtal oder etwas später im Vinschgau… Ab etwa 9 Monaten darf Ihr Baby auch im Kindersitz mit Helm auf dem Fahrrad mitfahren und mit Ihnen die Südtiroler Landschaft auf den gut ausgebauten Radwegen erobern! Bitte immer schön eincremen, da die Sonne auch im Frühling bereits gut einheizen kann südlich der Alpen…

  • Sommer:

Auf in die Südtiroler Bergwelt! Auch Ihr Baby darf die gute Bergluft genießen, allerdings wird von Bergtouren über 1.500m sowie von Seilbahnfahrten mit Neugeborenen abgeraten. Falls Sie mit Kinderwagen unterwegs sind, haben Sie unter den Südtiroler Panoramawegen mit kaum Steigung garantiert mehr als genug Auswahl… Wer nicht von der Beschaffenheit des Wanderwegs abhängen möchte, entscheidet sich für ein Tragetuch für Babys bzw. eine Rückentrage für Kleinkinder. Bitte dennoch keine Wege wählen, die Trittsicherheit erfordern, damit Ihr Passagier auf Rücken oder Bauch keine unsanfte Landung oder Schlimmeres erleben muss, wenn Sie stolpern.

  • Herbst:

Im Herbst durchstreifen Groß und Klein die bunt gefärbten Weinberge und genießen die warmen Sonnenstrahlen südlich der Alpen… Auch die Waalwege entlang der alten Wasserwege in der Meraner Gegend sind immer einen Spaziergang wert, ob mit Kinderwagen oder Rückentrage. Was Babys eher kalt lässt, dafür aber ihre Eltern um so mehr interessieren dürfte: Der Herbst bringt in Südtirol zahlreiche Feste wie das berühmte Speckfest in Villnöss oder den Brot- und Strudelmarkt in Brixen mit sich, bei denen Südtiroler Spezialitäten verkostet werden können…

  • Winter:

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine Familien-Kutschfahrt durch die Südtiroler Winterwunderwelt, natürlich warm eingepackt bis zur Nasenspitze. Von seiner ersten Kutschfahrt in Südtirol werden Sie Ihrem “Baby” vermutlich noch erzählen, wenn es längst aus den Kinderschuhen herausgewachsen ist… Wenn Sie doch lieber auf Ihren eigenen Füßen durch den Schnee stapfen möchten, haben Sie die Qual der Wahl zwischen den zahlreichen geräumten Südtiroler Winterwanderwegen, die auch mit Kinderwagen problemlos begehbar sind.

  • Bei schlechtem Wetter im Urlaub mit Kleinkind in Südtirol heißt es auf in eins der Erlebnisschwimmbäder mit Babybecken! Ihr Baby wird es lieben… Je nach Ferienregion können Sie wählen zwischen:
  • Therme Meran (Meran)
  • Aquarena Brixen (Eisacktal)
  • Aquafun Innichen (Pustertal)
  • Cron4 Bruneck (Kronplatz)
  • Erlebnisbad Naturns (Meraner Land)
  • Aquaforum Latsch (Vinschgau)
  • Alpinpool Meransen (Gitschberg Jochtal)
  • Cascade Sand in Taufers (Tauferer Ahrntal)

Babys erster Urlaub: Familienausflüge in Südtirol

Tipps und Tricks für Ihren Südtiroler Babyurlaub

Die tollste Unterkunft und die besten Freizeitmöglichkeiten nützen Ihnen wenig, wenn Ihr Baby durch die veränderte Umgebung oder zu viel Trubel seine gute Laune verliert… Übermüdete oder überforderte Babys sind keine gute Urlaubsvoraussetzung, ebenso wenig wie kranke. Wenn Sie folgende Tipps beherzigen, dürfte in Ihrem Urlaub mit Baby in Südtirol eigentlich nichts mehr schiefgehen:

  • zumindest zu Beginn des Urlaubs den Rhythmus beibehalten, den Ihr Baby von zuhause gewöhnt ist. Essens- und Schlafzeiten sollten nur minimal und Schritt für Schritt geändert werden…
  • in Sachen Ernährung auf seine Vorlieben achten. Ein Baby muss noch nicht essen, was auf den Tisch kommt. Es könnte Ihnen also den Tag und vielleicht den ganzen Urlaub retten, wenn Sie ein paar Gläschen seines Lieblingsessens..
  • Ihr Baby nicht überfordern. Gerade Babys und Kleinkinder, die zuhause nur mit Mama und Papa zu tun haben, reagieren oft mit Gereiztheit und Schreien auf zu viel Lärm oder zu viele neue Gesichter. Ziehen Sie sich in Ihr Zimmer zurück, wenn Ihr Baby Ihnen durcheinander oder aufgeregt vorkommt…
  • eine kleine Reiseapotheke mit Fieberthermometer und fiebersenkendem Medikament dabei haben. Mit einem richtig kranken Baby oder Kleinkind gehen Sie als Tourist am besten zur Notaufnahme in eines der Südtiroler Krankenhäuser; dort ist ein pädiatrischer Notdienst

Kinderfreundliche Unterkünfte in Südtirol

Kircherhof

Urlaub am Bauernhof
Brixen - St. Leonhard

mehr Webseite
ab 55 € 2 Personen/ Ferienwohnung
Fronthof

Urlaub am Bauernhof
Völs am Schlern - Oberaicha

mehr Webseite
ab 45 € 2 Personen/ Ferienwohnung
Wieserhof

Urlaub am Bauernhof
Völs am Schlern - Oberaicha

mehr Webseite
ab 41 € 2 Personen/ Ferienwohnung
Braunhof

Urlaub am Bauernhof
Völs am Schlern

mehr Webseite
ab 68 € 2 Personen/ Wohnung
KalenderKalender

Persönliche Angaben













* Pflichtangaben

Seite 1 von 1412345...Letzte »

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2 Stimme(n), 5,00 von 5 Sterne
Beitrag bewerten
Loading...Loading...